Das Tagebuch eines Nachtelfen Druiden

Die Gemeinschaft der Völker

Ishnu-alah, Tagebuch,
w?hrend meiner Reisen durch die Welt ist mir aufgefallen das zwischen den V?lkern der Allianz viel zu viel zwiespalt herrscht!
Darum habe ich eine Gilde gegr?ndet namens die Gemeinschaft der V?lker! Diese Gilde steht f?r Treue zur Allianz und f?r Einigkeit zwischen den V?lkern! Ich hoffe die Gilde wird heranwachsen und gedeihen auf das ihr Name weltbekannt werden w?rde!
Doch ich bin m?de, morgen mehr dazu.
Ethillion

16.10.05 20:46, kommentieren

Warsongschlucht

Gr??e Tagebuch,
heute war ich zum ersten mal mit Athes in der Warsongschlucht!
Leider haben wir den erbitterten Kampf verloren...
Doch ich werde wiederkommen und dann werden wir siegen!
Auf dann, dein
Ethillion

1 Kommentar 14.10.05 22:46, kommentieren

Westfall

Ishnu-alah, Tagebuch,
heute war ich das erste mal in Westfall. Ich muss sagen keine sch?ne Gegend! Die Bauern dort werden von der Defias-Bande gepl?ndert! Sowas konnte ich mir nat?rlich nicht ansehen und musste sofort einige Defias-Schmuggler mit Athes niederstrecken.
Mal sehen was uns sonst noch erwartet...

1 Kommentar 14.10.05 17:47, kommentieren

Bärenform

Ishnu-alah, Tagebuch,
es ist soweit, endlich ist es soweit!
Es war eine aufregende Woche. Doch von Anfang an,
Ich half also Ilthalaine und erlidigte noch ein paar weitere
Aufgaben, dann zog ich weiter nach Dalaraan. Auch hier ben?tigten die Einwohner eine ganze Menge Hilfe also gab es viel zu tun unter anderem musste ich den gef?rchteten Furbolg Ursal den Raufer t?ten. Doch ich bestand alle Pr?fungen und mein Ausbilder war sehr zufrieden mit mir. Er schickte micht zu dem Druidenlehrer Bearwalker in Darnassus, unserer sch?nen Hauptstadt. Bearwalker sagte mir das die Zeit reif sei f?r mich und ich in Moonglade den gro?en B?rengeist aufsuchen sollte. Er gab mir ein Amulett durch welches ich mich leicht nach Moonglade teleportieren konnte. Einer der gro?en Druiden zeigte mir den Weg zum gro?en B?ren Geist.
Dort angekommen sah ich ihn! M?chtig sah er aus und prachtvoll und gef?hlich.


Ich unterhielt mich mit ihm ?ber verschiedene Dinge ?ber das Leben eines Druiden und dann gab er mir seinen Segen und sagte ich solle zu den Druiden zur?ckkehren.
Mit diesem Segen und ein wenig Hilfe der gro?en Druiden habe ich es dann geschaft! Ich habe meine Nachtelfengestalt ver?ndert und bin nun in der Lage als B?r durch die Welt zureisen!

Zur?ck in Darnassus schickte mich mein Lehrer nach Auberdine, einer kleinen Hafenstadt an der n?rdlichen K?ste Kalimdors.
Dort traf ich einen netten Menschen namens Athes, wir erledigten viele verschiedene Aufgaben zusammen und als es Nacht wurde beschlossen wir gemeinsam in seiner Heimat den Einheimischen zu helfen. Also reiste ich mit dem Schiff nach Menethil und nahm den gef?hrlichen Weg durch das Sumpfland nach Ironforge und von da aus per Untergrundbahn nach Stormwind Dann ging ich s?dlich nach Goldshire und nahm mir ein Zimmer in der Taverne und werde mich jetzt hinlegen und auf Athes warten.
En'shu falah-nah!

1 Kommentar 14.10.05 12:41, kommentieren

Mein erster Tag auf Reisen.

Ishnu-alah, Tagebuch,
heute war es soweit, heute hatte der Zirkel des Cenarius die Erlaubnis zukommen lassen, das ich endlich auf Reisen gehen darf.
Ich verabschiedete mich von Vater und zog los mit nichts mehr als dem was ich trug und meinem Stock.


Man hatte mir gesagt ich solle in Shadowglen den Druidenlehrer Mardant Strongoak aufsuchen.


Schon bald traf ich in Shadowglen ein. Ich fand Mardant in dem gro?em Baum. Er befahl mir mich im Dorf n?tzlich zu machen und die ein oder andere Erfahrung im Kampf zu machen.
Also ging ich zu dem Konservator Ilthalaine, der mir auftrug im Namen der Natur ein paar wilde Eber und Nachts?bler zu t?ten, weil der Wald nicht gen?gend Nahrung bietet. Es tat mir im Herzen weh die Gesch?pfe der Natur abzuschlachten aber ich versuchte es ihnen so schmerzfrei wie m?glich zu machen. Im Wald traf ich eine sehr nette Nachtelfe mit der ich mich dar?ber unterhielt das etwas komisches mit den W?ldern passiert seitdem der neue Weltenbaum gepflanzt wurde. Leider wusste sie auch nicht mehr dar?ber als ich.
Ihr Name war Salathiel und wir waren uns einig das wir Nachtelfen mit aller Kraft verhindern m?ssen das der Wald weiter stirbt.


Als ich dann den Wildtierbestand etwas einged?mmt hatte ging ich zur?ck zu Ilthalaine und nahm meine Belohnung und einen neuen Auftrag, noch mehr wilde Tiere zu vernichten, entgegen.
Au?erdem gab er mir ein Tiefgr?nes Siegelzeichen. Es war eine Botschaft von Mardant, ich sollte sofort zu ihm kommen.
Als ich bei ihm war nahm er mir die Pr?fung im zweiten und dritten Zirkel ab die ich beide bestand. Dann lehrte er mich wie ich ein Mal der Wildniss erzeuge, das die R?stung des Tr?gers verst?rkt.
Bevor ich mich um die Aufgabe von Ilthalaine k?mmere schlafe ich noch ein wenig.

En'shu falah-nah!

3 Kommentare 13.10.05 12:22, kommentieren